Lexikon der Budo-Abteilung im PSV Mainz

Aikido - Der harmonische Weg.


Aikido ist eine aus Japan stammende, friedvolle Kampfkunst und ein Weg geistiger und körperlicher Schulung. Grundlagen des Aikido sind Selbstverteidigungstechniken, die aus klassischen Kampfkünsten entwickelt wurden. Typisch sind die kreisrunden und Spiralförmigen Bewegungen, mit denen sich der Verteidiger die Angriffsenergie des Gegners nutzbar macht, diese aufnimmt und verstärkt auf den Angreifer zurückführt. Durch ruhiges Denken und richtigem Handel, schafft man es, den Partner durch Technik kampfunfähig zu machen. Hierzu benötigt man kaum Kraft.



Budo - engl. Bezeichnung: Martial Arts


Oberbegriff für alle japanischen Kriegs- und Ritterkünste. Philos.: Weg des Ritters / Adels



Iaido - Japanische Schwertkampfkunst,


bei der das blitzschnelle Ziehen des Schwertes mit unmittelbar anschließ endem Schlag im Mittelpunkt steht. Zweck des Iaido ist es zu erlernen, wie man das Schwert in allen möglichen Situationen gezielt und sicher bewegen kann. Das endgültige Ziel liegt in der Erweiterung der in jedem Menschen befindlichen Fähigkeiten, durch die er sein Leben mit Bewusstsein und Erkenntnis füllen kann. Das größte Ziel besteht darin, einen möglichen Kampf zu beenden, ohne das Schwert überhaupt zu ziehen.



Jodo - Japanischer Stockkampf


Durch Ausweichen, Parieren und Gegenangriffe wird der Schwertkä mpfer kontrolliert und zur Aufgabe seiner Kampfabsicht gezwungen.



Judo - Der sanfte Weg


Judo ist eine Kampfsportart, welche aus verschiedenen alten japanischen Kampfkünsten entwickelt wurde. Im Judo sind die gefährlichen Techniken wie z.B. Schläge, Tritte und Genickhebel eliminiert. Das Ziel des Judo soll nicht im Kampf selber liegen, sondern im Stählen und Ausbilden von Körper und Geist und im Studium des Kampfes. Ziel des Wettkampfes ist der Sieg durch Werfen des Gegners auf den Rücken, Festhalten auf dem Rücken oder durch Aufgabe des Gegners bei angesetztem Armhebel oder Würgegriff.



Ju-Jutsu - Moderne Selbstverteidigung aus der Praxis für die Praxis.


Synthese der verschiedenen Budo-Sportarten wie Judo, Karate und Aikido. Deren Einzeltechniken wurde auf den Straßenkampf zugeschnitten und anschl. durch gemeinsame Bewegungsformen zu einer Einheit verschmolzen. Alle Techniken können - je nach Situation und Notwendigkeit - sowohl in sehr harter Form als auch relativ sanft angewendet werden. Dies eröffnet dem Verteidiger stets die Möglichkeit, sich im Rahmen der gesetzlich geforderten Verhältnismäßigkeit zu bewegen. Die Härte der Verteidigung muss dem Angriff angemessen sein so dass kein Missverhältnis entsteht.



Kendo - Der Weg des Schwertes, japanische Schwertfechtkunst



Kick-Boxen - Sportlich-kämpferische Auseinandersetzung zweier Gegner.


Ziel ist es auf Grundlage festgesetzter Regeln die Überlegenheit über den Gegner mittels Trefferanzahl und Schlag- sowie Trittwirkung zu demonstrieren. Das Kick-Boxen wurde aus den ostasiatischen Sportarten Karate, Teakwondo, Kung Fu und dem westlichen Boxen kombiniert und in den USA entwickelt.
ImpressumSitemapSucheKontakt
Copyright © 1999-2006 • Polizei-Sportverein Mainz e.V. • All Rights Reserved
Veranstaltungshinweise der Budo-Abteilung
Verbindung konnte nicht hergestellt werden!

besondere Hinweise

JUDO-Anfänger willkommen!

Kinder ab 6 Jahren montags (16:15 bis 17:45 in Gonsenheim), dienstags/donnerstags (17:00 bis 18:30 in Hechtsheim), ab 13 Jahren dienstags (18:30 bis 20:00 in Hechtsheim), ab ca. 40 Jahren freitags (16:00 bis 18:00 in Hechtsheim). Infos über 06131-593164 (Hussong)!

Zugangsregelung bei der BePo

Der Zutritt zur Sporthalle der Bereitschaftspolizei erfordert grundsätzlich die Vorlage des Personalausweises an der Wache; Nichtmitglieder müssen spätestens am Vortage schriftlich angemeldet werden. Zur konkreten Verfahrensweise setzen sich Interessenten, Schnupperer, Gasttrainierende (Mitglieder anderer Vereine) mit dem jeweiligen Abteilungsleiter bzw. Spartenleiter telefonisch oder per E-Mail in Verbindung.

Aikido-Anfängerkurse

Ab sofort beginnen wieder Anfängerkurse im AIKIDO. Mindestalter 14 Jahre. Jeden Mittwoch ab 19:45 Uhr in der Großen Halle bei der Polizei Dekan-Laist-Straße 7 in Mainz-Hechstsheim. Unbedingt vorher bei Norbert Fischer (Tel. 06131-475488) anmelden.