Jodo-Sparte im PSV Mainz

Jodo - Japanische Stockkampfkunst

Die Kampfkunst Jôdô hat ihren Ursprung im Japan des 16. Jahrhunderts. Jôdo ist der Kampf mit dem Stock gegen Schwert. Jôdô geht auf Muso Gonnosuke zurück, welcher der Legende nach als ein- ziger den berühmten Miamoto Musashi besiegen konnte. Von Muso Gonnosuke wurde die Technik mit dem Jô weitestgehend ent- wickelt und hat sich im Muso shindo rvu niedergeschlagen. Jôdô wurde nicht durch sportive Einflüsse verändert, sondern lebt in seiner ursprünglichen Form fort.
Jôdô ist auch für andere Budoka eine Bereicherung ihrer Trainingserfahrung und vermittelt ein umfassendes Wissen und Gefühl sowohl im Umgang mit dem Jô als auch mit dem Schwert. Hier sind insbesondere die Ausübenden von Kendo, Iaido und Battodo angesprochen. Es gibt im Jôdô verschiedene Bereiche:

Jôdô wird in traditioneller japanischer Kleidung geübt: dem Hakama (Hosenrock) und dem Gi (weite Jacke). Es wird keine Schutz- kleidung, wie etwa eine Rüstung, getragen. Durch Ausweichen, Parieren und Gegenangriffen wird der Schwertkä mpfer kontrolliert und zur Aufgabe seiner Kampfabsicht gezwungen.

Wie betreibe ich Jôdô ?
Jôdô wird im Polizei-SV Mainz seit 1995 angeboten. Es gibt keine Ein- schrä nkungen bzgl. Alter und Geschlecht, bei Kindern bzw. Jugendlichen ist jedoch die Kö rpergröße zum Umgang mit dem Jô entscheidet.
Das Training umfaßt folgende Übungen:
Datum: 30.05.05
Autor: Administrator
ImpressumSitemapSucheKontakt
Copyright © 1999-2006 • Polizei-Sportverein Mainz e.V. • All Rights Reserved

besondere Hinweise

Karate-Starttermin Kinder!

An Karate interessierte Kinder von 7 bis 15 Jahren heißen wir willkommen am Montag, dem 18. September 2017 um 18 Uhr in unserer Halle in der Dr. Martin-Luther-King-Schule, John-F.-Kennedy-Straße 7, 55122 Mainz (vom Bruchweg-Stadion aus hinter der Schule links auf den Parkplatz einbiegen - die Halle befindet sich am Ende des Parkplatzes links - bitte klingeln).