Aktuelle Nachrichten aus dem Karate-Dojo des PSV Mainz

Kiais - aus der kleinen Sporthalle der IGS Auguste Cornelius in Hechtsheim

PSV´ler in Lich beim Shotokan-Tag 2019

19 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen von der IGS Auguste Cornelius in Hechtsheim nutzten ein Angebot des PSV Mainz, Abteilung Karate, um einen Einblick in unsere Sportart zu bekommen.
Manche kamen spontan, andere hatten sich den Termin vorgemerkt. Für die 14 Mädchen und die 5 Jungen stellten unser Dojoleiter Peter Kochanek und unser SV- und Gewaltschutztrainer Thore Streit ein vielfältiges Programm zusammen.

Die Jungs erlernten in der ersten Lektion einige Grundtechniken in Abwehr und Angriff und probierten kleine Anwendungen in der Selbstverteidigung, bevor sie die erste Kata, Heian Shodan, trainierten. Dieser Part wurde von Peter übernommen, unterstützt von Klaus Dieter.
Thore unterrichtete die große Gruppe der Mädchen in Formen der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung und erklärte, welche Möglichkeiten ihnen bleiben, um auf Aggressionen zu reagieren. Bei einigen Angriffen, mit Klaus Dieter als Aggressor, demonstrierte Thore den interessierten Jugendlichen mögliche Befreiungsaktionen und -reaktionen und ließ diese anschließend üben.

Um ihre Schlagkräftigkeit zu testen, durften die Mädels und später auch die Jungs mit Pratzen trainieren und dort ihre Fäuste und Handkanten ausprobieren. Bei einem Stresstest mit lauter Musik, mussten alle jeweils eine Minute ihre Kräfte mit der Pratze messen. Man glaubt nicht, wie lange eine Minute dauern kann... Angefeuert durch Thore durften die "Schläger" auch nicht an Intensität nachlassen.
Danach wurden die Gruppen getauscht, die Mädels erlernten die Grundtechniken in Karate sowie die Kata und dabei entdeckten sie den Kiai, den sie bei entsprechendem Kommando durch Peter herzhaft ausführten. Mit den Jungs demonstrierte Thore außer dem durchgeführten Stresstest, auch die Schlagkraft an seiner Person. Geschützt durch einen Helm konnte Peter auf ihn einschlagen und ihn somit selbst unter Stress setzen, was bei der gut aufgeheizten Halle schnell der Fall war.

In der letzten Einheit, an der sich alle beteiligten, machte Thore noch einige Ausführungen zum Gewaltschutz. Diese kurze Lektion wurde im Freien unterrichtet, was alle als deutlich angenehmer empfanden.
Zum Abschied wurde das obligatorische Foto geschossen - mit Kiai natürlich!

Datum: 12.07.19
Autor: KDS
Link: Berichts-Übersicht

besondere Hinweise

JUDO-Anfänger willkommen!

Kinder ab 6 Jahren montags (16:15 bis 17:45 in Gonsenheim), dienstags/donnerstags (17:00 bis 18:30 in Hechtsheim), ab 13 Jahren dienstags (18:30 bis 20:00 in Hechtsheim), ab ca. 40 Jahren freitags (16:00 bis 18:00 in Hechtsheim). Infos über 06131-593164 (Hussong)!

Zugangsregelung bei der BePo

Der Zutritt zur Sporthalle der Bereitschaftspolizei erfordert grundsätzlich die Vorlage des Personalausweises an der Wache; Nichtmitglieder müssen spätestens am Vortage schriftlich angemeldet werden. Zur konkreten Verfahrensweise setzen sich Interessenten, Schnupperer, Gasttrainierende (Mitglieder anderer Vereine) mit dem jeweiligen Abteilungsleiter bzw. Spartenleiter telefonisch oder per E-Mail in Verbindung.

Aikido-Anfängerkurse

Ab sofort beginnen wieder Anfängerkurse im AIKIDO. Mindestalter 14 Jahre. Jeden Mittwoch ab 19:45 Uhr in der Großen Halle bei der Polizei Dekan-Laist-Straße 7 in Mainz-Hechstsheim. Unbedingt vorher bei Norbert Fischer (Tel. 06131-475488) anmelden.