Aktuelle Nachrichten aus der Kendo-Sparte im PSV Mainz

"Weck, Worscht, Woi"- Leckerbissen für Samurai

Roland Niewerth und Markus Sprengler

Das 23. Mainzer 3W Kendo Turnier erwartet 191 Teilnehmer und 15 europäische Kampfrichter.
Wie jedes Jahr vor Fastnacht treffen sie sich wieder in Mainz um sich im Kampf zu messen. Frauen und Männer in der martialischen Verkleidung japanischer Krieger.
In Rüstung aus Baumwolle, Leder und Stahl, mit Bambusschwertern gewappnet, treten sie gegeneinander an.
Rund 190 Kämpfer aus ganz Deutschland, Belgien, Holland und Japan werden beim 23. Mainzer 3W-Kendo Turnier in Hechtsheim die Klingen kreuzen.
Simuliert ist hier nichts. Die Kampfschreie der Männer und Frauen sind laut und mark erschütternd und so manch einem, der sie erstmals hört, wird es ganz mulmig ums Herz. Mit langen Bambusschwertern schlagen sie aufeinander ein und versuchen ihre Gegner zu bezwingen. Die Rede ist von den Kendo Kämpfern, die sich am Samstag, dem 26.01. in der Sporthalle der Fritz-Straßmann Realschule in Mainz-Hechtsheim zum sportlichen Wettkampf im wahrsten Sinne des Wortes "treffen" werden.
Geladen hat der Polizei-Sportverein Mainz, der seit 1984 die japanische Kampfkunst Kendo unterrichtet und das 3W-Turnier nun schon im 23. Jahr ausrichtet.
Das japanische Wort Kendo bedeutet übersetzt Schwert-Weg und hat seine Wurzeln im Schwertkampf der Samurai. Mit Rüstung und Bambusschwert ausgestattet, kämpfen die Kendoka um entscheidende Trefferpunkte innerhalb einer vorgegebenen Zeit. Drei Schiedsrichter pro Kampffläche entscheiden über die Qualität der Treffer, Sieg oder Niederlage.
Der Bekanntheitsgrad des 3W-Turniers geht inzwischen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus und zählt zu den Spitzenreitern in ganz Europa.. Es ist das erste Turnier eines jeden Jahres und dank seiner unkonventionellen Siegerpreise (3W bedeutet: "Weck, Worscht, Woi") sehr beliebt.
Zwei Mitglieder des Polizei SV Mainz e.V., der mehrfache Deutsche Kendo Einzelmeister Hanns-Peter Herr (5.Dan) aus Gonsenheim und der Deutsche Mannschaftsmeister Marcus Spengler (3.Dan) aus Laubenheim werden ebenfalls dabei sein. Die beiden Lokalmatadore kämpften als Mitglieder der Deutschen Nationalmannschaft auch bei der letzten Kendo WM 2006 in Taiwan und bei der EM 2007 in Lissabon. Hier erreichten sie mit dem Deutschen Team den Dritten Platz, ebenso wie das 3köpfige Team der Deutschen Kendo Jugend mit dem damals 17 jährigen Jonas Wolf vom PSV Mainz.
Im März 2008 werden sie zusammen mit einem weiteren talentierten PSV Kämpfer, dem 16 Jahre alten Daniel Kuller aus Mainz, bei der Kendo Europameisterschaft in Helsinki antreten. Kuller wurde als einer unter drei Junioren für die Europäischen Jugendmeisterschaften nominiert.
Gekämpft wird beim 3W-Turnier in den Kategorien Kyu (Schüler), Dan (Meister) und Team. Die Wettkämpfe werden gegen 11:00 Uhr beginnen und gegen19.00 Uhr beendet sein.

Datum: 21.01.08
Autor: Administrator
Link: Berichts-Übersicht
Link: weitere Informationen

besondere Hinweise

Aikido 55 +

N E U ! ! ! > A i k i d o 55 + < Sanfte japanische Kampfkunst verbindet sich mit deutscher Bewegungsform zur Steigerung der Fitness, Verbesserung der Beweglichkeit und Förderung des Gleichgewichtsinnes. Ort: Große Halle bei der Polizei in MZ-Hechtsheim Termin: ab 22.10.2019 dienstags 18:15 h - 19:45 h Kontakt: Trainer Norbert Fischer/ 3.DAN Aikido und zertifizierter Übungsleiter Unbedingt vorher anrufen: Tel. 06131-475488 oder E-Mail >>>mitglieder@psv-mainz.de<<<

JUDO-Anfänger willkommen!

Kinder ab 6 Jahren montags (16:15 bis 17:45 in Gonsenheim), dienstags/donnerstags (17:00 bis 18:30 in Hechtsheim), ab 13 Jahren dienstags/donnerstags (18:30 bis 20:00 in Hechtsheim), ab ca. 40 Jahren freitags (16:00 bis 18:00 in Hechtsheim). Infos über 06131-593164 (Hussong)!

Zugangsregelung bei der BePo

Der Zutritt zur Sporthalle der Bereitschaftspolizei erfordert grundsätzlich die Vorlage des Personalausweises an der Wache; Nichtmitglieder müssen spätestens am Vortage schriftlich angemeldet werden. Zur konkreten Verfahrensweise setzen sich Interessenten, Schnupperer, Gasttrainierende (Mitglieder anderer Vereine) mit dem jeweiligen Abteilungsleiter bzw. Spartenleiter telefonisch oder per E-Mail in Verbindung.

Aikido-Anfängerkurse

Ab sofort beginnen wieder Anfängerkurse im AIKIDO. Mindestalter 14 Jahre. Jeden Mittwoch ab 19:45 Uhr in der Großen Halle bei der Polizei Dekan-Laist-Straße 7 in Mainz-Hechstsheim. Unbedingt vorher bei Norbert Fischer (Tel. 06131-475488) anmelden.