Aktuelle Nachrichten aus der Kendo-Sparte im PSV Mainz

Eins, zwei drei und nochmals zwei

So in etwa kann man die Erfolge der gestrigen XVII Südwestdeutschen Kendo Meisterschaft zusammenfassen. In z.T. mitreißenden Kämpfen konnten sich Jakob Marien (1.) und Frederik Metzler (2.) im KYU – Turnier zu den verdienten Titeln durchkämpfen. Im DAN Turnier erreichte Tilmann Görges einen hart erkämpften 3. Platz. Mit diesen bereits hoffnungsvollen Ergebnissen ging es in den Mannschaftswettbewerb. Und da gab es eine kleine Sensation: unsere PSV – Vertreter (Jakob, Frederik, Adrian Gruber, Tilmann und Sarah Geissler) schlugen die „Erzkonkurrenten“ vom USC Mainz e.V. im ersten Kampf deutlich. Da tobte in manchem doch eine unverhohlene Freude ob dieser fulminanten Leistung. Der Titel schien gewiss. Dass es trotzdem „nur“ zum zweiten Platz reichte, lag an dem mehr als unglücklich gewählten Austragungsmodus. Hier sollte der Verband doch noch mal nachdenken, dieses kleine Manko künftig zu vermeiden. Trotz alledem war es ein hervorragendes Ergebnis, das Dank mannschaftlicher Geschlossenheit von allen PSV – Kendoka erreicht wurde. Als kleines Trostpflaster, aber hauptsächlich in Anerkennung ihrer guten Leistung, wurde Sarah der Kampfgeistpreis KYU zu erkannt. Glückwunsch!

Zu guter Letzt.

Erfolgreich und gespickt mit neuen Erkenntnissen, absolvierten Clemens Klein, Jörg Reineke und Mario v. Roesgen den parallel stattfindenden Kampfrichterlehrgang des SwKenV e.V. Schade, dass es nicht möglich war, erworbenes Wissen und Können in einer Prüfung zum Landeskampfrichter unter Beweis zu stellen.

h.p. herr

Datum: 14.10.12
Autor: Administrator
Link: Berichts-Übersicht

besondere Hinweise

Keine Artikel gefunden.