Aktuelle Nachrichten aus der Kickbox-Sparte im PSV Mainz

Familie Kloss ganz gross

In Sandershausen (Nordhessen) fand das letzte Nachwuchsturnier in diesem Jahr statt. Der PSV schickte vier Sportler aus der Kinder- und Jugendgruppe. Die drei Kinder kämpften sehr schön, waren aber sehr aufgeregt. Manuel Kloss hatte einen guten Überblick, zeigte sehr gute Techniken, hatte aber auch einen starken, wettkampferfahrenen Kontrahent. Am Ende reichte es für Platz drei. Franziska Kloss erreichte den zweiten Platz, Florian Kloss den dritten Platz und Katja Al-Kadi den dritten Platz. SUPER !!!

Datum: 10.12.02
Autor: Administrator

7. Mainzer Pokalturnier


> 70 Kickboxer aus 13 Vereinen und aus den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen sowie Nordrhein-Westfalen kämpften im Sportzentrum Mainz-Laubenheim um die begehrten Pokale. Die Wettkämpfe wurden in den Kategorien Semikontakt (Punkt-Stop-System) sowie Leichtkontakt (Kampfzeit ohne Unterbrechung) ausgetragen.
Mit deutlich höheren Starterzahlen hatte der ausrichtende Mainzer Polizei-Sportverein gerechnet. Doch der Landesverband, welcher für die Einladung der Vereine zuständig ist, hat dies versäumt, so dass den Teilnehmern nur die Informationen über das Internet und Mundpropaganda blieb. Dies tat dem Turnier jedoch keinen nennenswerten Abbruch, den das Niveau des Turniers war sehr hoch. Die 11 angetretenen Mainzer hatten sehr schwere Gegner vor sich, darunter einige Mitglieder des deutschen Nationalkaders. Den ãschwersten BrockenÒ hatte gleich der Mainzer Wolfgang Kramer vor sich. Joerge Coelho, ehemaliger Weltmeister und amtierender Deutscher Meister stand schon vor dem Kampf als Sieger fest. Coelho gewann schließlich in beiden Kategorien den ersten Platz. weiter ... »

Datum: 10.10.02
Autor: Administrator
Link: vollständiger Bericht

Ferienkarte 2002

Ferienkarte 2002
Ferienkarte 2002

Erwartungsvoll nahmen auch in diesem Sommer viele Kinder an den Schnupperkursen im Kickboxen teil. Die fünf Kurse des PSV Mainz waren meistens ausgebucht, 125 Kinder konnten sich Teilnehmerkarten ergattern. In den jeweils 90 Minuten konnte man sich einen Einblick in die vielfältige Sportart verschaffen. Dabei standen Grundtechniken, Abwehrkombinationen, Arbeit mit Schlagpolstern sowie Fallschule, Selbstverteidigung und Kampfvorführungen auf dem Programm.

Datum: 10.09.02
Autor: Administrator

World of Kickboxing

World of Kickboxing 2002
 World of Kickboxing 2002

Die Bundestrainer Jürgen Schorn (Semikontakt) und Peter Zaar (Leichtkontakt) veranstalteten vom 15. bis 18. August ein Trainingslager unter dem bezeichnenden Namen "1. WOK Kickboxinglife Summer-Convention".
Fast 50 Sportler und Sportlerinnen zwischen 13 und 47 Jahren folgten der Einladung. Was die Teilnehmer in Roding (Bayern) genau erwartete, konnten sie bis dato nur erahnen. Dass die nächsten Tage sehr anstrengend wurden, war für die meisten aber schon sicher. Viele Sportler hatten die Befürchtung, dass ausschließlich erfahrene Kickboxer an dem Training teilnehmen, was jedoch völlig unbegründet war. Natürlich waren auch zahlreiche Ausnahmeathleten anwesend. Neben Markus Ritz, Sabine Seifert ( Int. Deutsche Meisterin ), Katrin Vögl ( Deutsche Vizemeisterin ) waren auch Spitzensportler aus Österreich wie Michael Kruckenhauser ( WAKO Austria - amtierender Profiweltmeister ) und Juso Provic ( mehrf. österr. Meister ) vertreten. Diese Mischung aus Profis, Amateuren, Leistungs- und Breitensportlern sowie Anfängern, und dies aus den zwei Nationen Österreich und Deutschland, machte den besonderen Reiz dieser Zusammenkunft aus.
Da Jeder nach seiner Intensität trainieren konnte, kamen alle auf ihre Kosten. 6 ¸ Stunden Sport standen auf der Tagesordnung. Die Bundestrainer versuchten dabei, das Programm so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Dies ist Jürgen Schorn und Peter Zaar offensichtlich gelungen. Die Kickboxer waren bis zum letzten Tag hochmotiviert und schließlich hatten alle eine Menge Spaß. Zum Inhalt des Trainingslagers gehörte ein Schnelligkeitstraining, Sprungkraftübungen, Sparring, Technik- und Taktiktraining, Ballspiele, Arbeit mit Schlagpolstern und Deuserbändern, diverse Kampfkonzeptionen, Konditionstraining, Joggen, Bergläufe und einiges mehr. Richtig voll wurde die Mehrzwecksporthalle bei der TaeBo-Einheit, welche von Sven Kirsten ( ehem. Europameister, mehrfacher Deutscher Meister ) geleitet wurde. weiter ... »

Datum: 28.08.02
Autor: Administrator
Link: vollständiger Bericht

Hessenmeisterschaft im Semikontakt, Leichtkontakt und Formenwettkampf

PSV-Mainz auf Trophäenjagd PSV-Mainz auf Trophäenjagd
Michael Möller war der Abstauber der diesjährigen Meisterschaft
PSV-Mainz auf Trophäenjagd


Im ansprechenden Kultur- und Sportforum Bad Vilbel - Dortelweil fand die Hessenmeisterschaft (HM) 2002 statt, welche vom TV Massenheim ausgerichtet wurde.
Massenheim setzte mit dieser Halle, in der bereits Turniere stattfanden, der ausgezeichneten Ausstattung und gesamten Turnierorganisation hohe Maßstäbe für zukünftige Meisterschaften. Zunächst wurden die Formenwettkämpfe ausgetragen, die bereits sehr spannend und eindrucksvoll verliefen. Es wurden nicht nur Katas aus dem Karate sondern auch aus den Kampfkünsten Kung-Fu und Capoeira dargeboten. Als Meister seines Faches bewies einmal mehr Michael Möller (FFT Schwalm-Eder), dass ihm nur schwer das Wasser gereicht werden kann. In den vier Freestyle-Kategorien erreichte er Spitzenwertungen und wurde vierfacher Hessenmeister. Weiterhin kämpfte Möller im Semikontakt (Herren, bis 69kg), verlor jedoch nach erfolgreicher Vorrunde im Endkampf mit 5:8 gegen Tobias Weiß (Ho Sin Do Melsungen).
Erfolgreich und sehenswert waren auch die Damen. Hier verwies Sabrina Lauster (KSV Dorn Assenheim) im Softstyle Davina Molina (KKV Bad Hersfeld) auf den zweiten Platz. Molina konnte dafür im Hardstyle die HM für sich gewinnen. weiter ... »

Datum: 09.06.02
Autor: Administrator
Link: vollständiger Bericht
« vorherige Seite [ 1 2 ... 10 ... 20 ... 28 29 30 31 32 ] nächste Seite »
ArchivImpressumSitemapSucheKontakt
Copyright © 1999-2006 • Polizei-Sportverein Mainz e.V. • All Rights Reserved

besondere Hinweise

JUDO-Anfänger willkommen!

Kinder ab 6 Jahren montags (16:15 bis 17:45 in Gonsenheim), dienstags/donnerstags (17:00 bis 18:30 in Hechtsheim), ab 13 Jahren dienstags (18:30 bis 20:00 in Hechtsheim), ab ca. 40 Jahren freitags (16:00 bis 18:00 in Hechtsheim). Infos über 06131-593164 (Hussong)!

Zugangsregelung bei der BePo

Der Zutritt zur Sporthalle der Bereitschaftspolizei erfordert grundsätzlich die Vorlage des Personalausweises an der Wache; Nichtmitglieder müssen spätestens am Vortage schriftlich angemeldet werden. Zur konkreten Verfahrensweise setzen sich Interessenten, Schnupperer, Gasttrainierende (Mitglieder anderer Vereine) mit dem jeweiligen Abteilungsleiter bzw. Spartenleiter telefonisch oder per E-Mail in Verbindung.

Aikido-Anfängerkurse

Ab sofort beginnen wieder Anfängerkurse im AIKIDO. Mindestalter 14 Jahre. Jeden Mittwoch ab 19:45 Uhr in der Großen Halle bei der Polizei Dekan-Laist-Straße 7 in Mainz-Hechstsheim. Unbedingt vorher bei Norbert Fischer (Tel. 06131-475488) anmelden.