Aktuelle Nachrichten aus der Naginata-Gruppe im PSV Mainz

Inazuma-Turnier erstmals mit internationaler Beteiligung

In diesem Jahr sind zum ersten Mal beim Inazuma-Turnier des PSV Mainz neben heimischen Kampfsportlern auch internationale Gäste gestartet. Um Erfahrungen zu sammeln, begründete einer der Naginata-Sportler seine lange Anreise aus Portugal. Damit brachte er die Idee hinter dem Inazuma-Wochenende 2017 Anfang Dezember in Mainz auf den Punkt. Denn dieses soll vor allem Naginata-Anfängern die Gelegenheit bieten, erste Wettkampferfahrungen zu sammeln.

Für einige Sportler fiel die Veranstaltung allerdings krankheitsbedingt flach wie für einen der Favoriten, Julian Parrino von der Naginata-Gruppe der Uni Mainz. Seine Team-Kollegin Marie-Luise Göbel setzte sich am Ende im Freikampf (Shiai)  gegen Vincent Klippel (PSV Mainz) durch. Ihr Finalkampf war lang und wurde verbissen geführt. Denn es gab zwar etliche Treffer auf beiden Seiten, aber die Schiedsrichter waren schwer zu überzeugen.

"Lange haben sich beide belauert und Lücken gesucht",  erklärte einer der Schiedsrichter später, Martin Röthig. "Und meistens, wenn eine Entscheidung getroffen wurde, haben beide zugleich eine getroffen." Durch das gleichzeitige Angreifen sei oft eine Patt-Situation entstanden. "Es war auch schwer zu entscheiden, weil beide so einen ausgeglichenen Kampf präsentiert haben." Den dritten Platz im Shiai erkämpfte sich Ivan Kuzminski (Postsportverein Opladen).

Im Formenlauf (Engi) dominierte Göbel ebenfalls, diesmal im Team mit Oliver Veit vom PSV Mainz. Sie setzten sich knapp gegen die Paarung Joana Moreira da Silva und Jens Schorn (beide PostSV Opladen) durch. Bronze ging an das Team Vincent Klippel und Joachim Schenkel (beide PSV Mainz).
Der Sonderpreis des Wettkampfs, der so genannte Inazuma-Preis, ging ebenso wie im Vorjahr an Klippel. Er erzielte am schnellsten nach dem Startsignal der Schiedsrichter einen Punkt. Mit fünf Sekunden unterbot er diesmal seinen eigenen Rekord des Vorjahres, damals hatte er sieben Sekunden benötigt.

Alle Ergebnisse des Inazuma 2017 im Überblick:

Shiai:
  1. Marie-Luise Göbel (JGU Mainz)
  2. Vincent Klippel (PSV Mainz)
  3. Ivan Kuzminski (PostSV Opladen)
Engi:
  1. Oliver Veit (PSV Mainz) und Marie-Luise Göbel (JGU Mainz)
  2. Joana Moreira da Silva (PostSV Opladen) und Jens Schorn (PostSV Opladen)
  3. Vincent Klippel (PSV Mainz) und Joachim Schenkel (PSV Mainz)
Inazuma-Preis:
Vincent Klippel

An dieser Stelle nun noch ein großer Dank an alle Helfer des Seminar- und Turnier-Wochenendes. Ohne euch, wäre es sicherlich nicht möglich gewesen.

Datum: 15.12.17
Autor: Ines Klose
Link: Berichts-Übersicht

Inazuma-Turnier erstmals mit internationaler Beteiligung - Bilder


Datum: 15.12.17
Autor: Ines Klose
Link: Bericht
Link: Berichts-Übersicht

besondere Hinweise

Starttermin Karate-Kids

An Karate interessierte Kinder von 7 bis 15 Jahren heißen wir willkommen am Montag, dem 14. Januar 2019 um 18 Uhr in unserer Halle in der Dr. Martin-Luther-King-Schule, John-F.-Kennedy-Straße 7, 55122 Mainz (hinter der Schule links auf den Parkplatz einbiegen - bitte klingeln).

Zugangsregelung bei der BePo

Der Zutritt zur Sporthalle der Bereitschaftspolizei erfordert grundsätzlich die Vorlage des Personalausweises an der Wache; Nichtmitglieder müssen spätestens am Vortage schriftlich angemeldet werden. Zur konkreten Verfahrensweise setzen sich Interessenten, Schnupperer, Gasttrainierende (Mitglieder anderer Vereine) mit dem jeweiligen Abteilungsleiter bzw. Spartenleiter telefonisch oder per E-Mail in Verbindung.

Aikido-Anfängerkurse

Ab sofort beginnen wieder Anfängerkurse im AIKIDO. Mindestalter 14 Jahre. Jeden Mittwoch ab 19:45 Uhr in der Großen Halle bei der Polizei Dekan-Laist-Straße 7 in Mainz-Hechstsheim. Unbedingt vorher bei Norbert Fischer (Tel. 06131-475488) anmelden.